Kinderärzte im Lehel

alle Privatkassen und Selbstzahler

Susanne C. Neumayer

Dr. med. H. Trinczek-Gärtner

Dr. med. P. Schwick

Aktuelle Beiträge

Achtung unsere Sprechzeiten haben sich geändert!

Aktuelle Information

Grippeschutzimpfung 2017/18

Die ständige impfkommision (STIKO) empfiehlt die jährliche Grippeschutzimpfug für Kinder und Jugendliche  mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge einer Grunderkrankeung (z.B. Asthma, Diabetes, chron. Erkrankungen usw.) 

In diesem Lebensalter sind Ansteckungen sowie harmlose bis lebensbedrohliche Krankenverläufe möglich.

Auch für Reisende kann die Impfung sinnvoll sein, je nach Reiseziel und eigenem Gesundheitszustand.

Die Erreger sind weltweit verbreitet. Die Grippe-Viren werden durch Tröpfchen etwa beim Niesen, Husten oder Sprechen übertragen. zudem besteht eine hohe Ansteckungsgefahr dort wo sich viele Menschen aufhalten (z.B. öffentl. Verkrehrsmittel, Schulen, Kitas).

Die Impfung ist die beste Möglichkeit, sich und andere gegen die Grippe zu schützen.

Sie verringert das Risko überhaupt zu erkranken oder schwere Komplikationen zu erleiden.

Die Grippeschutzimpfung kann ab Oktober verabreicht werden und ist als Spritze oder Nasenspray möglich.

Wird regional oder weltweit ein besonders starker Ausbruch erwartet, rufen die Gesundheitsbehörden gesondert zur Impfung auf, um eine schnelle Ausbreitung des Virus zu verhindern.